AGB

   Allgemeine Buchungsbedingungen für Unterkunftsbuchung

Lieber Gast, der Abschluss des Gastaufnahmevertrags verpflichtet die Vertragspartner zur Erfüllung des Vertrags, gleichgültig, für welche Dauer der Vertrag abgeschlossen ist.

1. Vertragsschluss

Der Gastaufnahmevertrag ist abgeschlossen, sobald die Unterkunftsleistung bestellt (Buchung) und zugesagt (Bestätigung) worden ist. Für die Bestätigung ist sowohl die mündliche, als auch die schriftliche Form bindend.

2. Preise und Leistungen

Die angegebenen Preise sind Endpreise. Sie schließen alle Nebenkosten ein, soweit nicht anders angegeben. Besondere Bedingungen, die bei der Buchungsanfrage bzw. beim Vertragsschluss Ihnen zugänglich sind, gelten ergänzend.

Die angegebenen Preise beinhalten die Kurtaxe. 

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung,  bei Nichtantritt der Reise sind 90% der Kosten zu bezahlen.

3. Der Vermieter ist nach Treu und Glauben gehalten, nicht in Anspruch genommene Zimmer nach Möglichkeit anderweitig zu vergeben, um Ausfälle zu vermeiden, der Mieter kann Ersatzgäste stellen.

4. Bis zur anderweitigen Vermietung des Zimmers hat der Gast für die Dauer des Vertrages, den nach Ziffer 1 errechneten Betrag zu bezahlen. Ausschließlicher Gerichtsstand ist der Betriebsort.

Nach der Buchung wird eine Anzahlung von 50% des Betrages fällig, díe Restzahlung ist 14 Tage vor Ankunft zu überweisen.

Bei Beeinträchtigung des Urlaubs oder des Mietobjekts durch höhere Gewalt (Wasserschäden,Krieg, innere Unruhen, fehlende Treibstoffversorgung, Epidemien, Sturmfluten, Ölpest, Feuer, terroristische Gewalthandlungen, o.ä.) haftet der Vermieter nicht. In solchen Fällen gehen entstehende Mehrkosten zu Lasten des Mieters. Wird der Vermieter durch höhere Gewalt an der Vermittlungstätigkeit gehindert, so kann er entschädigungslos kündigen. Verhindern andere Gründe, die ebenfalls nicht vom Vermieter zu vertreten sind, die Vermietung, so wird dem Mieter das Angebot unterbreitet, die Reservierung rückgängig zu machen. In diesem Fall erhält der Mieter den geleisteten Mietpreis zurück und verzichtet auf weitere Ansprüche.

“Hinweis zur Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr finden.”